picknick-ideen

Draußen im Freien sitzen und mit Familie oder Freunden schlemmen – das macht besonders jetzt bei warmen oder mildem Wetter Spaß. Damit dein Picknick gelingt und ein schöner Ausflug wird, helfen dir folgende Tipps und Rezepte.
Mit der Checkliste gehst du sicher, dass du alles dabei hast, was du für ein Picknick brauchst.

Checkliste: Das solltest du zum Picknick mitnehmen

  • Tragetasche oder Korb
  • Sonnencreme
  • Mückenschutz
  • Decke und Kissen
  • Teller
  • Besteck (Scharfes Messer, Gabel, Löffel)
  • Becher
  • Servietten und Küchenhandtuch
  • Papiertüte für Müll
  • Musik
  • Kartenspiel
  • Boccia, Federball oder andere Outdoorspiele
  • Brot oder Baguette
  • Snacks
  • Vorbereitete Speisen
  • Getränke: Limonade, Bowle, Wein, Wasser
  • Korkenzieher und Flaschenöffner

Was zum Essen – 3 einfache Ideen für dein Picknick zum Vorbereiten

picknick-ideen-was-zum-essen

Zu den üblichen Snacks, die bei keinem Picknick fehlen dürfen, lohnt es sich für den größeren Hunger 1-2 Speisen einzuplanen.
Die folgenden drei Rezepte sind sehr einfach umzusetzen und müssen nicht unbedingt gekühlt werden:

1) Fingerfood: Mini-Frikadellen

Du brauchst:

  • 200 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • “Altes” Brötchen
  • 1 Zwiebel
  • Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • Kräuter der Provence
  • Olivenöl
  1. Zunächst weichst du für die Frikadellen das Brötchen in einer Schüssel mit Wasser auf.
  2. Tunke es richtig unter, damit es sich vollsaugen kann.
  3. Lasse es so eine Weile im Wasser stehen.
  4. In der Zwischenzeit hackst du die Zwiebel ganz fein.
  5. Vermenge sie mit Ei, Hackfleisch und Gewürzen.
  6. Forme die Masse zu kleinen Bällchen, die locker in deine Handfläche passen.
  7. Brate sie in Olivenöl an, bis sie von allen Seiten knusprig braun sind.

Tipp: Wenn du Lust hast, kannst du auch in jedes Bällchen einen Würfel Schafskäse stecken. Alternativ (oder zusätzlich!) kannst du vegetarische Falafel zubereiten.

2) Knoblauchcreme mit Gemüse

picknick-ideen-knoblauchcreme
Hiervon sollten besser alle essen, die mitkommen! Die Creme ist super einfach herzustellen und eignet sich prima zum Dippen für Gemüse, Frikadellen oder Falafel.

Du brauchst:

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 g Mayonnaise
  • 100 g Quark
  • 100 g Creme fraiche oder Schmand
  • Salz, Pfeffer
  1. Presse zunächst den Knoblauch mit der Knoblauchpresse.
  2. Rühre dann in einer Schüssel Mayonnaise, Quark und Creme fraiche zusammen.
  3. Gebe nun den Knoblauch dazu.
  4. Schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

3) Rotweinkuchen fürs Picknick

picknick-ideen-kuchen-fuer-picknick

Beim Kuchen fürs Picknick gilt: Keine Sahne und kein Schokoguss! Backe stattdessen lieber einen einfachen, aber köstlichen Rotweinkuchen. Der “trockene” Kuchen lässt sich super transportieren und greifen.

Du brauchst:

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Kakao
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 ml Rotwein
  • 100 g Schokoraspel
  1. Schlage zunächst Zucker und Eier schaumig.
  2. Schmelze dann die Butter und menge sie unter.
  3. Gebe Zimt und Kakao dazu.
  4. Siebe Mehl und Backpulver und menge sie unter.
  5. Füge dann noch Rotwein und Schokoraspel hinzu und rühre ordentlich um.

Snacks, die sich zum Mitnehmen eignen

  • Trauben
  • Blaubeeren
  • Himbeeren
  • Apfelschnitzen
  • Aprikosen
  • Erdbeeren
  • Melone in Würfel geschnitten
  • Gurkenscheiben
  • Möhrchen
  • Paprika in Streifen geschnitten
  • Cherrytomaten
  • gekochte Eier
  • Salzbrezeln
  • Schokolinsen
  • Gummibärchen

7 Tipps für ein richtig schönes Picknick

picknick-ideen-tipps

  1. Prüfe das Wetter
    Checke am Vortag, aber auch bevor du dich auf den Weg zum Picknickort machst, das Wetter. Nichts ist fieser als beim gemütlichen Picknick vom Regenguss überrascht zu werden.
  2. Spar nicht an Gemütlichkeit
    Kissen, Decken, Polster – nimm alles mit was gemütlich ist und dich und deine Picknickgäste dazu verführt noch länger draußen zu bleiben.
  3. Nimm mehr Essen mit als nötig
    Man kann nie wissen, auf wen man im Park trifft. Wer weiß, vielleicht finden sich ja noch ein paar nette Gäste, die auch gerne die Frikadellen probieren würden. Blöd nur, wenn die schon leer sind!
  4. Sorge für eisgekühlte Getränke
    Um für kalte Getränke zu sorgen, kannst du alle Kühlakkus mitschleppen, die du hast oder du wendest einen Trick an. Friere im Voraus einen Wasseranteil in einer Flasche ein (geht gut bei Limonaden oder Saftmischungen) und gebe dann kurz vorm Aufbruch den Rest des Getränks dazu. Alternativ kannst du die Getränke in einer Kühltasche transportieren.
  5. Praktischer Behälter für Salat und Dressing
    Du möchtest einen Salat zum Picknick mitnehmen? Portioniere ihn! Rühre zunächst das Dressing zusammen und fülle einen Teil davon in ein mittelgroßes Vorratsglas.
    Gebe dann den zubereiten Salat darauf. Der Salat wird nicht matschig und ist schon pro Person praktisch portioniert.
  6. Lass leicht verderbliche Lebensmittel zuhause.
    Fisch und unverarbeitete Milchprodukte solltest du zuhause lassen – genauso die Schokolade. Ersteres verdirbt an heißen Tagen, bevor du am Ziel angekommen bist und letzteres sorgt nur für eine Sauerei.
  7. Vermeide Müll
    Müll lässt sich ganz leicht vermeiden, indem du ein paar Utensilien mehr mitnimmst. Getränke kannst du in der Glasflasche mitnehmen, Snacks und Speisen in Lunchboxen unterbringen.
    Mache einen Bogen um die so vermeintlich praktischen Pappteller. Am Ende isst es sich sowieso am schönsten direkt aus der Box!

Passende Produkte zum Artikel kaufen: