katerfruehstueck

Die Party war toll, aber der Tag danach kommt mit Schädelbrummen und einem flauen Gefühl im Magen. Und der Durst ist auch nicht löschbar!
Keine Sorge – Rettung ist in Sicht.
Wir zeigen dir, was Du für ein Katerfrühstück brauchst, das hilft, Dich wieder auf Trab zu bringen.

Was hilft wirklich bei einem Kater?

Um zu wissen, was bei einem Kater hilft, ist es nützlich zu wissen, welche Baustellen der Alkohol zu verantworten hat:
Ja, der Körper tut sich mit dem Aufnehmen von Alkohol nicht gerade schwer. Diesen wieder abzubauen ist allerdings eine Herausforderung für ihn. Vor allem die Leber hat jetzt zu kämpfen.
Alkohol strengt den Körper aber nicht nur an, sondern “beklaut” ihn obendrein auch noch.
Eigentlich schützt uns unser körpereigenes Hormon Vasopressin davor zu dehydrieren.
Schnäpse & Co. hemmen dieses jedoch. Man muss öfter auf Toilette. Wasser und wichtige Mineralstoffe werden ausgeschwemmt.
Die Folge: Dein Körper dehydriert.

Wichtig ist es jetzt vor allem, dass Du Deinem Körper viel Flüssigkeit nicht-alkoholischer Natur gönnst. Du hilfst Deinem Organismus außerdem sich zu regenerieren, indem Du ihm eiweiß- und fettreiche Kost – Fisch oder Eier – und Saures zuführst. Letzteres sorgt dafür, dass Du Durst bekommst und mehr trinkst.
Führe Dir nur leichte Kost zu. Förderlich ist jetzt, Mineralstoffe und Vitamine über Gemüse und Obst “zurückzuführen”, damit sich Dein Elektrolythaushalt wieder erholt.

Warum Rollmops zum Katerfrühstück?

Wie zuvor schon erwähnt, freut sich Dein Körper in Katerstimmung über Eiweißhaltiges und Saures. Der Rollmops bietet beides in einem Paket.
Denn beim Rollmops handelt es sich um einen in Essig und Salz eingelegten Heringslappen. Dieser wird in der Regel um ein Stück saure Gurke oder Ähnliches gewickelt.
Der Hering liefert Dir das Eiweiß; die Säure der Marinade und Gurke tricksen Dich aus, indem sie dafür sorgen, dass Du mehr trinkst.
Anderer Fisch, Eier sowie andersartige säuerliche Speisen dürften den gleichen Nutzen bringen.

Was essen: Was gehört zum Katerfrühstück dazu?

katerfruehstueck-was-essen

  • Leichte Kost: Nichts zu deftiges oder fetthaltiges
  • Getränke: Kaffee, Tee, Wasser, Fruchtschorle, Tomatensaft
  • Fisch: Lachs, Hering, Rollmops, …
  • Eier: gekocht, Rührei, Omelette
  • Obst: Trauben, Apfel, Mandarine, Orangen, Banane,…
  • Gemüse: Paprikaschnitzen, Spinat, Gurkenscheiben,…
  • Eingelegtes: Saure Gurken
  • Smoothies

Katerfrühstück Rezept Idee Nr. 1 (vegetarisch): Spinatomelette mit Schafkäse

katerfruehstueck-rezept-idee-spinatomelette

Du brauchst:

  • 100 g Schafskäse (oder mehr)
  • 1 Handvoll Spinat
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Eier
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Verquirle die Eier zunächst mit Salz und Pfeffer gründlich in einer Schüssel.
  2. Wasche den Spinat und zupfe ihn in Stückchen – natürlich kannst Du auch TK Spinat verwenden, den Du vorher hast auftauen lassen.
  3. Schneide die Frühlingszwiebel in schmale Ringe.
  4. Zerkrümel den Schafskäse mit einer Gabel auf einem Teller.
  5. Erhitze in einer Pfanne etwas Öl.
  6. Gebe nun die verquirlten Eier in die Pfanne.
  7. Belege die Masse lose mit Schafskäse, Frühlingszwiebelringen und Spinat.
  8. Fahre die Hitze deutlich runter und decke die Pfanne mit Deckel oder großem Teller zu.
  9. Warte bis die Eier stocken.

Katerfrühstück Rezept Idee Nr. 2: Früchtebowl

katerfruehstueck-rezept-idee-fruechtebowl

Du brauchst:

  • 200 g TK Beeren
  • 1 Banane
  • 200 ml Milch
  • 2 EL Haferflocken
  • 2 TL Chiasamen
  • 2 TL Ahornsirup
  • Toppings: Beeren, Chiasamen, Kakaonibs, Kokosraspel
  1. Gib alle Zutaten bis auf die Toppings zusammen in eine Schüssel.
  2. Püriere alles gut, bis Du eine sämige Konsistenz erreichst.
  3. Fülle die Mischung in eine hübsche Bowl.
  4. Garniere diese jetzt mit den Toppings.

Katerfrühstück Rezept Idee Nr 3: Lachsbagel mit Meerrettich

katerfruehstueck-rezept-idee-lachsbagel

Du brauchst:

  • 1 Bagel
  • 3 EL Schlagsahne
  • 3 EL Rahmfrischkäse
  • 2 TL geriebener Meerrettich
  • 100 g geräucherter Lachs
  • Schnittlauch
  1. Schneide den Bagel auf.
  2. Röste die Scheiben auf dem Toaster
  3. Verrühre in einer Schale Meerrettich und Frischkäse miteinander.
  4. Rühre dann die Sahne unter.
  5. Schmecke die Creme mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Bestreiche die Bagelseiten mit der Creme.
  7. Schneide mit einer Schere Schnittlauch auf die bestrichenen Seiten.
  8. Belege den Bagel nun mit Lachs.

3 Tipps für den Morgen nach der Party

katerfruehstueck-tipps

1. Noch übel? Mach ein Schritt nach dem anderen

Zwinge Deinen Körper nicht etwas zu essen. Sollte Dir noch flau im Magen sein, eignen sich jetzt Kräutertees gut. Sprudelhaltige Getränke hingegen reizen ihn nur. Wenn Du Dir mehr zutraust, kannst Du es mit einer Gemüsebrühe versuchen.

2. Vermeide fetthaltiges und deftiges Essen

Kennst Du das Gerücht, dass nach einem Kater fetthaltiges Essen hilft? Spoiler: Stimmt nicht. Mach einen großen Bogen um solche Speisen. Deine Leber hat gerade genug mit dem Alkoholabbau zu tun. Mit fetthaltigem, deftigem Essen schadest Du ihr mehr, als dass Du ihr etwas Gutes tust. Auch Dein angegriffener Magen wird angesichts dessen protestieren.

3. Leg Dich wieder schlafen

Alkohol sorgt dafür, dass wir schlecht schlafen. So kannst Du zwar viel und lange geschlafen haben, Dich aber dennoch müde fühlen.
Hab also kein schlechtes Gewissen und lege Dich nach einem ausgiebigen Katerfrühstück wieder hin. Vergiss nicht, Dir eine Flasche Wasser neben Dein Bett zu stellen.

Tipp für die nächste Party: Kater vorbeugen

Beuge dem nächsten Kater vor, indem Du zwischen den alkoholhaltigen Getränke Wasser trinkst. So führst Du Deinem Körper Flüssigkeit zu, die ihm der Alkohol an anderer Stelle klaut.
Und: Dem Gerücht, durcheinander zu trinken, verstärke den Kater danach, ist Unsinn. Es ist medizinisch bewiesen, dass dies keine Auswirkungen auf das Befinden danach hat.

Passende Produkte zum Artikel kaufen: