Grillplatz im Garten

Im Garten grillen – gemütlich und praktisch zugleich! Kein Geschleppe des Grills und der Utensilien zum nächsten schönen Platz in der Natur.
Stattdessen kannst du dir in deinem Garten einen richtigen Blickfang gestalten!
Erfahre, was du für einen eigenen Grillplatz im Garten beachten solltest.

Die richtige Grillstelle

Bedenke bei der Wahl deines Standorts, dass du diesen je nach Grillart – fest verankert oder mobil – und Grillstelle – mit Kies oder Steinplatten – voraussichtlich in absehbarer Zeit nicht ändern wirst.
Schau ihn dir also genau und aus verschiedenen Blickwinkeln an – auch aus Sicht deiner Nachbarn – bevor du dich festlegst.

Berücksichtige außerdem folgende Aspekte:

  1. Achte zunächst darauf, dass du mit der Grillstelle deiner Wahl deine Nachbarn nicht störst. Lärm kannst du durch einen Sichtschutz zumindest ein wenig eindämmen und Rauch durch eine geschickte Positionierung vom Nachbarn wegleiten.
  2. Stelle deinen Grill nicht zu nah an die Hauswand – hier besteht die Gefahr, dass durch langes und häufiges Grillen hässliche Rußflecken entstehen.
  3. Gleiches gilt für Sonnensegel, Sonnenschirm, Bäume und Büsche. Bei letzteren ist tatsächlich eher die Brandgefahr ein Faktor, den du berücksichtigen solltest.
  4. Positioniere deinen Grillplatz nicht zu weit weg von deinen Gästen. So kannst du sie einerseits bespaßen und mit köstlichen Grilldüften schon mal hungrig machen und andererseits wird dir selbst auch nicht langweilig und die Speisen stehen schneller auf dem Tisch.
  5. Im besten Fall hast du eine Wasserstelle in der Nähe deiner Grillstelle.

Boden für den Grillplatz im Garten

Ist die richtige Grillstelle gefunden, geht es an den Boden. Der Boden für deinen Grillplatz sollte am besten feuerfest sein. Somit ist die Holzterrasse schon einmal nicht geeignet – andererseits musst du aber auch nicht gleich eine Betonplatte gießen lassen.

Einfacher löst du das Problem, indem du eine kleine Fläche mit “feuerfestem” Material auslegst. Hebe dazu einen Kreis im Durchmesser von 2 m aus – 10 cm tief.
Hole dir dann hübschen, groben Kies und fülle die Fläche damit auf.
Achte darauf, dass die Steine eine halbwegs gerade Oberfläche bilden und nicht über den Rand der ausgehobenen Fläche hinaus kullern können.

Natürlich kannst du dir auch 4 mittelgroße (pflegeleichte) Steinplatten besorgen und die ausgehobene Fläche – diesmal rechteckig oder quadratisch – damit auslegen.
Auch Pflastersteine oder Sand bieten einen feuerfesten Untergrund.

Der Grill selbst – mobil, fest verankert oder selbstgebaut?

grillplatz-garten-grill

Ein Grillplatz ohne Grill ist kein Grillplatz. Es gibt viele verschiedene Grills.
Welche Variante sich für deine Zwecke eignet, hängt davon ab

  • wie oft du grillst
  • was du grillst und
  • welchen Grill du vielleicht schon besitzt und weiterhin nutzen möchtest.

Mobiler Grill

Der mobile Grill ist in der Regel kleiner und tragbar. So kannst du ihn nicht nur im Garten flexibel positionieren, sondern auch zum Picknick mitnehmen.
Preislich ist er auch noch günstiger.
Alles in allem braucht er nicht viel Platz, sodass auch deine Grillstelle kleiner werden darf.

Großer Standgrill

Grillst du gern mit vielen Freunden oder auch mal Flammkuchen oder ähnlich Platzeinnehmendes, lohnt sich ein großer Standgrill.
Leider ist dieser in der Regel nicht für den Transport gedacht. Auch im Garten sollte er einen festen Platz bekommen.

Grill selber bauen

Bist du handwerklich begabt? Dann kannst du dir den Grill für deinen Grillplatz auch selbst bauen. Denkbar wäre beispielsweise ein Grill aus Steinplatten oder Ziegelsteinen.
Bedenke, dass ein selbstgebauter Grill schwerer ist und anders als seine Kollegen eine stabile Basis benötigt, auf der er gefahrlos stehen kann.
In jedem Fall ist der selbstgebaute Grill der Eyecatcher deines Gartens.
Auch ist er besonders robust und braucht im Gegensatz zu vielen Grills keinen Schutz vor Unwetter. Außerdem kannst du die Größe selbst bestimmen.

Die passende Sitzgelegenheit

grillplatz-garten-sitzgelegenheit

Zum Grillplatz gehört der entsprechende Sitzplatz für deine Gäste und dich natürlich unbedingt dazu. Plane ihn in die Nähe deiner Grillstelle ein – dann wird weder deinen Gästen noch dir langweilig.
Auch ein Sichtschutz – beispielsweise aus ein paar Oleandern und/oder einem Sonnensegel – zahlt sich aus. So können du und deine Gästen ganz für euch sein und fröhlich schlemmen. Bestenfalls schluckt der Sichtschutz auch noch ein wenig Schall, falls der Grillabend etwas länger wird.
Mache diesen Teil deines Grillplatzes mit Kissen, Decken und Polstern richtig gemütlich. Hänge außerdem Lampions oder Lichterketten auf und stelle Kerzen auf, um für noch mehr Atmosphäre zu sorgen.

4 Tipps für mehr Freude an deiner Grillecke

grillplatz-garten-tipps

  1. Wasserstelle
    Die Grillzange ist ins Gras gefallen oder du hast dich verbrannt? Jetzt ist Wasser Gold wert. Falls du keinen Wasseranschluss im Garten hast, kannst du den Gartenschlauch auch verlängern und dir so deine eigene Wasserstelle am Grillplatz schaffen.
  2. Ausreichend Ablagefläche
    Beim Grillen wird mehr Equipment benötigt, als man so annehmen würde – ein Handtuch zum Wischen, die obligatorische Grillzange, der Teller fürs Grillgut, Gewürze zum Nachwürzen, ein Müllbehälter,…
    Damit du nicht das Jonglieren anfangen musst, schaffe dir ausreichend Ablagefläche. Besonders praktisch sind Rollwagen, auf denen du dein Equipment abstellen kannst und nach dem Grillen wieder ins Gartenhäuschen schieben kannst.
  3. Frisch halten & schützen
    Bewahre Grillgut an deinem Grillplatz in geschlossenen Behältern, beispielsweise in Lunchboxen auf.
    So bleibt es nicht nur länger frisch, sondern lockt auch nicht so schnell unliebsame Gäste wie Fliegen und Wespen an.
  4. Schatten schaffen
    Am Grill ist es sowieso schon heiß und wenn dann noch die Sonne runterbrutzelt, läuft die/der GrillmeisterIn schnell Gefahr, zu schmelzen.
    Sorge dafür, dass dein Grill zur Lieblingsgrillzeit etwas Schatten abbekommt. Diesen kannst du mangels Bäume auch mit einem Sonnensegel oder Schirm schaffen. Achte in jedem Fall darauf, dass dein Grill nicht direkt unter der Beschattung steht und sich durchbrennen oder Ruß verteilen kann.

Passende Produkte zum Artikel kaufen: